Jean-Marc Lovay


Schweizer Literaturpreis 2013

Jean-Marc Lovay

 

Jean-Marc Lovay wird 1948 in Sitten geboren und verlässt die Schule mit 16 Jahren. Er bereist Asien, den nahen Osten, Australien, Schottland, und verbringt lange Zeit in Madagaskar. Er lebt in abgelegenen Bergdörfern, fernab der Zivilisation. Es folgen die Publikation seiner ersten drei Romane bei Gallimard, verschiedene Literaturpreise, ein beträchtlicher Erfolg. Jean-Marc Lovay sagt von sich selbst, dass er seit jeher an einem einzigen grossen Buch schreibt. Alle zwei bis drei Jahre löst sich ein Fragment aus diesem Werk – ein Roman, eine Erzählung, kurze Texte.

 

Auszeichnungen

1969: Prix Georges Nicole

1976: Bourse Cino del Duca, Paris

1976: Prix de la Vocation Paris

1977: Gastpreis des Kantons Bern

1977: Prix Eugène Rambert

1983: Förderpreis des Kantons Wallis

1985: Prix Michel Dentan

2003: Prix de la Ville de Genève

2006: Werkbeitrag Pro Helvetia

2010: Prix littéraire Lipp

2013: Schweizer Literaturpreis