Dumenic Andry


Schweizer Literaturpreise 2018

Dumenic Andry

Dumenic Andry, 1960 in Zürich geboren und in Ramosch aufgewachsen, lebt in Zuoz. Er studierte in Zürich Romanistik und schreibt Prosa und Lyrik auf Vallader. 2009 wurde er mit dem Schillerpreis ausgezeichnet. Er schreibt regelmässig Beiträge für die Sendung Impuls von Radio Rumantscha und ist seit 2014 der Redaktor « der Annalas da la Societad Retorumantscha ».



«sablun»
Cuira, Chasa Editura Rumantscha, 2017

ISBN 978-3-03845-047-4



Mit leichter Hand und grosser Virtuosität führt uns Dumenic Andry durch sein poetisches Universum. «Sablun» ist eine Sammlung von Gedichten, in denen grundlegende Themen wie die menschliche Identität aufgegriffen werden. Ausgehend von banal erscheinenden Beobachtungen schafft der Autor einen Interpretationsraum, der auf existenzielle Fragen verweist. Der Sand als einfaches und vieldeutiges Material durchfliesst die Gedichte und weckt die verschiedensten Assoziationen. Die Gedichte von Dumenic Andry sind in Form und Klang einzigartig und zeugen von einer intensiven Beschäftigung mit der Sprache und der literarischen Tradition des Romanischen.